Luis Royo wurde 1954 in Olalla, Teruel)gebohren.
Er ist ein spanischer Maler, der seine Werke dem Thema Fantasy widmet. Er ist der wohl bekannteste Vertreter der Heroic Fantasy art. Seine Hauptthemen sind Frauen und eine düstere Endzeit.













Von 1971 an studierte Royo Technisches Zeichnen, Malerei, Dekoration (ein Unterfach), Inneneinrichtung, ein der Architektur verwandtes Fach, in der Industrial Mastery School und der Applied Arts School in Zaragoza. Er nahm in den darauffolgenden Jahren an einer Serie von nationalen Malwettbewerben teil. 1977 begann er, großformatige Bilder mit verschiedenen Techniken zu malen, welche alle auch ausgestellt wurden, etwa in Zaragoza.














Bereits seit 1978 zeichnete Royo Comics für verschiedene Fanzines. 1980 wurden einige seiner Werke auf einer Ausstellung in Angoulême in Frankreich gezeigt.

1983 markiert den eigentlichen Beginn seiner Karriere als Illustrator, zusammen mit "NORMA Editorial". Seine Werke erschienen weltweit in Galerien und Fanzines. Er arbeitete zu dieser Zeit in den USA, in England, Schweden und in seinem Heimatland, malte Cover für Bücher von "Tor Books", "Berkeley Books", "Avon" und Warner Books und arbeitete als Designer spanischer Heavy-Metal-Magazine.

Seit 1990 stieg die Zahl seiner eigenen freien Werke, als er anfing, diese in Bildbänden (Artbooks) zu veröffentlichen. Er arbeitete auch weiterhin als Zeichner für Cover, Bücher und Comics, ist aber gegenwärtig als freischaffender Künstler anzusehen. Seine Werke werden hauptsächlich in Artbooks veröffentlicht, sind jedoch auch als Druckgrafik erhältlich.